Geschichte

Die Idee, die zur Gründung eines Turnvereines in Mettendorf führte, ging in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg von dem damaligen Kreisarzt Dr. Werner aus, der bei seinen Schuluntersuchungen festgestellt hatte, dass immer mehr Kinder Auffälligkeiten im Bereich der Körperhaltung und der Motorik zeigten.

Zusammen mit Herrn Jakob Schneider aus Mettendorf gründete er im Jahre 1954 eine erste Turngruppe, die zunächst als Abteilung des Sportvereines FC Mettendorf geführt wurde. Diese erste Turnriege hatte 19 männliche Mitglieder.

Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Mettendorf und des Turngaus Mosel-Saar konnten die ersten Turngeräte erworben werden: 3 Matten (Segeltuchhülle mit Seegrasfüllung) für 210,- DM.

Kurz nach diesem Kauf fand mit Unterstützung des Turnvereines Bitburg am 19.06.1955 im Saal des Gasthauses „Göbel“ der erste Turnerabend statt.

Bereits im August 1955 trennte sich der FC wieder von seiner Turnerriege, die ihm vor allen Dingen viel zu teuer erschien.

Unter dem Vorsitz von Alois Britz wurde ein neuer Verein gegründet: Der Turnverein „grün-weiß“ Mettendorf.

Turnen war damals als Sportart „in“. Viele Presseberichte über Turnfeste, Turnabende, Turnnachmittag usw. existieren aus dieser Zeit.

Über die Jahre hinweg hatte der Turnverein nach Alois Britz drei Vorsitzende: Johann Roßler, Klaus Göbel und und Werner Lehnen. Nach 53 Jahren Vereinsbestehen wurde der Vorsitz erstmals vom anderen Geschlecht übernommen. Seit 2008 ist Doris Jakobs aus Mettendorf Vorsitzende.

In den Jahren bis heute hat der Verein sein Gesicht gewandelt: Aus einer Gruppe von 19 Turnbegeisterten wurde ein Verein für Breitensport, der heute mehr als 500 Mitglieder aus der VG Südeifel und der VG Bitburg-Land hat, von denen sich über die Hälfte in mehreren Abteilungen sportlich betätigen.

Wichtigstes Standbein ist dabei immer noch das Kinderturnen, in dem neben einer umfassenden Bewegungsschule auch Freude an Sport und Bewegung vermittelt werden, was wichtiger denn je erscheint.
Eine Leistungsturngruppe für Mädchen wurde 2009 neu gegründet.

Wir bieten weiterhin für Erwachsene präventiven Gesundheitssport,  sowie BBP, Step-Aerobic, Zumba, Yoga und Pilates an.
Die Seniorensportgruppe ist sehr gut besucht. Das Programm bietet nicht nur altersgerechte körperliche Bewegung, sondern auch Spiele und Spaß, was im Alter von enormer Wichtigkeit ist.

Der Verein unterhält einen eigenen Fitnessraum, in dem 3 x wöchentlich an Geräten trainiert wird.

Die Zusammenarbeit Schule – Verein ist hervorragend. Es besteht zur Zeit ein Kooperationsvertrag mit der Ganztagsschule Mettendorf.